Erst wenn es nicht mehr weh tut, ist es Vergangenheit

5 Jahre sind nun vergangen als wir uns das letzte Mal gesehen haben.
Wir beide haben neue und standhafte Beziehungen.
Sind erwachsen geworden.
Aber reicht das um zu vergessen?

Ist es möglich, dass man nach so langer Zeit noch etwas für jemanden empfindet? Jeden Tag mehrmals an die Person denkt,
obwohl man ein neues Leben hat?
Oder ist alles nur Einbildung und man macht sich was vor?

Ich fühle mich mies, meinem Partner gegenüber.
Liebe ich ihn nicht genug, um den anderen vergessen zu können?
Ist es normal, dass ein Stück Vergangenheit mich noch so bewegt?
Oder ist es noch gar nicht Vergangenheit?

Vor kurzem hab ich folgenden Satz gelesen
"Erst wenn es nicht mehr weh tut, ist es Vergangenheit"
Aber wann kommt bitte dieser Zeitpunkt? Nach weiteren 5 Jahren?
Nie? Werd ich immer dran denken müssen: was wäre wenn ich damals nicht weggegangen wäre?
Was wäre wenn ich mich damals für ihn entschieden hätte
und nicht für meine Familie?
Wir konnten nicht zusammen sein.
Und ich konnte nicht länger dort sein...
in der Nähe von ihm und zu wissen,
dass wir niemals zusammen sein könnten ohne Probleme.
Es war die beste Lösung...ich glaube für beide.
Aber niemals hätte ich gedacht, dass ich ihn nach 5 Jahren, Tausenden von Kilometern und neuem Leben nicht vergessen kann.
In meinem Leben lief nie etwas perfekt.
Immer war alles kompliziert und ich war mein halbes Leben nur in irgendwelchen Krankenhäusern. Und er war immer da. Auch wenn es verboten war.
Wir hatten immer Kontakt. Kennen uns seit wir klein waren.
Er war immer für mich da und ich für ihn.
Wenn ich in seinen Armen gelegen war, hatte ich immer das Gefühl,
es könnte mir niemals etwas passieren, auch wenn die Welt untergehen würde.
Niemals durfte ich dieses unglaubliche Gefühl der Sicherheit wieder spühren.
Warum waren wir damals so wichtig für einander?
Und wieso bin ich gegangen, dass es für uns beide einfach ist?
Kann sich jemand vorstellen, wie kompliziert es wird, einer geliebten Person ins Gesicht zu sagen, dass man ihn nicht mehr liebt und innerlich zerbricht, weil man weiss, dass es gelogen ist und nur zum Guten des anderen ist?
Ich glaube er glaubt es immernoch...aus seinen Worten kann ich es raushören...
"Du bist ja gegangen..."
"Du hast es damals beendet"

Die wenigen Male, die ich in meine Heimat zurückkomme, verlangt er, dass wir uns sehen. Und ich muss ihm immer wieder sagen, dass es mir unmöglich ist.
Und das es mir Leid tut.
Er kann es nicht verstehen..
Wie soll er auch.
Ich kann es ja selbst nicht verstehen.

Alles könnte so perfekt sein. Endlich einmal in meinem Leben...
Ich wohne auf einer wunderschönen Insel, am Meer.
Mein aktueller Partner liest mir jeden Wunsch von den Augen ab und trägt mich auf Händen. Tut alles was er kann, dass ich mich bei ihm Zuhause fühle

Niemand weiss, dass wir noch Kontakt haben...
Nicht eine meiner besten Freundinen.
Es ist wie es immer war mit ihm war.
Alles geheim und schmerzhaft.

Mein Herz sagt mir, dass wir beide immer zusammengehörten und zusammengehören.
Aber mein Verstand sagt mir, dass es niemals sein kann.
Nunca jamas.
Womit habe ich das verdient?
Ich bin egoistisch...womit hat mein Partner das verdient?
Fühle mich mies und werde versuchen an etwas anderes zu denken.

13.1.13 10:45

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen